AGB

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen yourlook

Allgemeines

1. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle von Your Look durchgeführten Aufträge und Leistungen.

2. Die AGB gelten in ihrer jeweils aktuellen Fassung im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Einbeziehung ebenfalls für alle zukünftigen Aufträge, Angebote und Leistungen von Your Look.

3. Sie gelten für jegliche von Your Look hergestellten bzw. vertriebenen Produkte insbesondere Photos, CD-ROM und sonstige Photo-Artikel wie beispielsweise T-Shirts, Kalender, Puzzle usw.

4. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die von Your Look hergestellten Produkte in deren

Eigentum. Urheberrecht

1. Die Nutzungsrechte an den käuflich erworbenen Photos stehen dem Kunden zu. Die Rechte an den übrigen Photos verbleiben bei Your Look.

2. Your Look steht das Urheberrecht an den Lichtbildern nach Maßgabe des Urheberrechtsgesetzes zu.

3. Die von Your Look hergestellten Photos und sonstigen Produkte sind grundsätzlich für den eigenen/ privaten Gebrauch des Kunden bestimmt.

4. Überträgt Your Look Nutzungsrechte an ihren Produkten, ist sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung.

5. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung der Produkte.

6. Der Besteller / Erwerber eines Bildes i.S. von 60 UrhG hat kein Recht, die Produkte zu vervielfältigen und zu verbreiten, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind. 60 UrhG wird ausdrücklich abbedungen.

Haftung; Gewährleistung

1. Soweit ein von dem Verkäufer zu vertretender Mangel an den Produkten vorliegt, ist Your Look unter Ausschluss der Rechte des Kunden vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis herabzusetzen, zur Nacherfüllung verpflichtet, es sei denn, dass Your Look aufgrund der gesetzlichen Regelung zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt ist. Der Kunde hat Your Look eine angemessene Frist zur Nacherfüllung zu gewähren.

2. Die Nacherfüllung kann nach der Wahl des Kunden durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung neuer Produkte erfolgen. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden ausgeschlossen. Die Nachbesserung gilt mit dem zweiten vergeblichen Versuch als fehlgeschlagen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

3. Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Kunde erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist. Das Recht des Kunden zur Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

4. Your Look haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von ihren gesetzlichen Vertretern oder ihren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fährlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen.

5. Your Look haftet auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder einer Kardinalpflicht betrifft. Das Gleiche gilt, wenn dem Kunden Ansprüche auf Schadensersatz statt der Leistung zustehen. Your Look haftet jedoch nur, soweit die Schäden typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind.

6. Eine weitergehende Haftung von Your Look ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen; dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung. Soweit die Haftung von Your Look ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Mitwirkungs- und Aufklärungspflichten des Kunden

1. Der Kunde ist verpflichtet, Your Look auf mögliche Allergien oder Überempfindlichkeiten gegenüber Kosmetika, Nebelfluid oder sonstigen beim Shooting oder Makeup eingesetzten Materialien vor Beginn des Shootings oder Makeups hinzuweisen.

Datenschutz

1. Der Kunde ist mit der Speicherung seiner persönlichen Daten durch Your Look einverstanden. Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen des Vertragsverhältnisses gegebenenfalls an verbundene Unternehmen weiter gegeben. Die Bearbeitung der persönlichen Daten erfolgt nach den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Bei Angabe falscher Personendaten ist Your Look zur Wahrung schutzwürdiger Interessen zur Weiterleitung der persönlichen Daten gemäß 27 ff BDSG berechtigt.

Digitale Fotografie

1. Die Digitalisierung, Speicherung und Vervielfältigung der Produkte von Your Look auf Datenträgern aller Art bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Your Look.

2. Die Übertragung von Nutzungsrechten beinhaltet nicht das Recht zur Speicherung und Vervielfältigung, wenn dieses Recht nicht ausdrücklich übertragen wurde.\f0X. Bildbearbeitung

3. Für die Bearbeitung von Your Look Produkten und ihre Vervielfältigung und Verbreitung, analog oder digital, ist eine vorherige schriftliche Zustimmung von Your Look erforderlich. Entsteht durch Photo-Composing, Montage oder sonstige elektronische Manipulation ein neues Werk, ist dieses mit (M) zu kennzeichnen. Die Urheberin der verwendeten Werke und der Urheber des neuen Werkes sind Miturheber im Sinne des 8 UrhG.

Nutzung und Verbreitung

1. Nicht gestattet ist eine Verbreitung von Your Look Photos im Internet und in Intranets, in Online Datenbanken, in elektronischen Archiven, auf Diskette, CD-ROM oder ähnlichen Datenträgern sofern die Verbreitung nicht ausschließlich privaten Zwecken dient.

2. Die Weitergabe digitalisierter Photos im Internet und in Intranets und auf Datenträgern und Geräten, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Soft- und Hardcopies geeignet sind, ist ausgeschlossen.

3. Ebenfalls nicht erlaubt ist eine Vervielfältigung und Verbreitung von Bearbeitungen, die Your Look auf elektronischem Wege hergestellt hat.

4. Sofern eine Herausgabe der Datenträger, Dateien und Daten an den Kunden nicht ausdrücklich vereinbart wurde, ist Your Look hierzu nicht verpflichtet.

5. Wünscht der Kunde, dass Your Look ihm Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung stellt, ist dies zu vereinbaren und gesondert zu vergüten.

6. Hat Your Look dem Kunden Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Einwilligung von Your Look verändert werden.

7. Gefahr und Kosten des Transports von Datenträgern, Dateien und Daten online und offline liegen beim Kunden. Die Art und Weise der Übermittlung kann der Kunde bestimmen.

Rücktritt und Stornierung:

1. Bei Rücktritt bzw. Stornierung eines vereinbarten Shootingtermines, berechnen wir:

ab dem 7. Tag vor Beginn des Shootings / Erlebnisses: 60%

ab dem Tag (des Beginns) des Shootings / Erlebnisses: 80%.

Bei Nicht-Teilnahme an einem Shooting/Erlebnis, ohne vorherige Rücktritterklärung, verfällt die gezahlte Vergütung bzw. der Wert des Gutscheins für das Shooting/Erlebnis.

Gerichtsstand

1. Ist der Kunde Vollkaufmann oder eine in 38 Abs. 1 ZPO gleichgestellte Person, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten das Amtsgericht in Solingen bzw. das Landgericht in Wuppertal. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.